Donnerstag, 6. November 2014

Das Einhorn

Was sind das eigentlich für Tiere, diese Einhörner? Es sind die edelsten aller Fabeltiere. Sie stehen für das Gute, sind Wesen des Lichts und der Liebe und sie bewachen Hoffnungen und Träume. 
Beim Gedanken an Einhörner sind Feen, Schmetterlinge, leuchtende Sterne und Regenbögen nicht weit. Es heißt: Einhörner pupsen Glitzerstaub…
Manche mögen jetzt die Köpfe schütteln oder einen Lachflash bekommen – ich kann es mir an dieser Stelle auch nicht verkneifen. Ich bin kein Glitzerfan, überhaupt nicht! Ich mag lieber Silber statt Gold, lieber Holz als Metall und bestimmt lieber ein echtes Westernpferd als Einhörner.  Ich sehe auch keinen Glitzerstaub, erinnere mich allenfalls an diesen Uralt-Song „The last Unicorn“…. Aber es gibt da zwei Mädels in meinem Leben, die lieben Einhörner. Meine kleine Süße, die längst erwachsen ist und mittlerweile selber eine kleine Süße hat. Kleine Mädchen lieben  märchenhafte und glitzernde Dinge und manche auch noch, wenn sie längst erwachsen sind: sie haben sich dieses Stück Kindheit bewahrt. Obwohl ich darüber oft schmunzeln muss, stellte ich mir, als ich ein Schnittmuster für ein Pferdchen entdeckte, sofort ein buntes Pferdchen vor… rosa oder lila …. für unsere Kleine zum ersten Geburtstag …. ach, dann kann man ja einfach ein Horn vorne drauf … dann noch etwas Glitzer … eine glänzende Mähne….
Unter der Berücksichtung, dass nichts dran sein durfte was ein kleines Mädchen verschlucken könnte - wie Perlen, Pailletten und so weiter –, stürmte ich die Stoffläden. Bei der Erklärung, ich suche ein lila-glitzerndes Fell für die Mähne eines Einhorns wurde ich doch arg komisch angeschaut… und erntete leider viel zu oft ein Kopfschütteln. Auch Glitzerstoff für das Horn war in passender Farbe nicht zu bekommen. Irgendwie schauten mich die Verkäuferinnen alle sehr eigenartig an, letztendlich habe ich aber doch Materialien gefunden, die ich zu einem niedlichen kleinen Einhorn vernähen konnte.
In dem ursprünglichen Schnittmuster wurde das Pferd mit Füllwatte gestopft. Ich wollte lieber Styroporkügelchen verwenden - aber wie viel braucht man wohl davon? Volumenberechnung - bei einem Pferd – ja nee, is klar … Also das Pferd grob als Zylinder vermessen, dank Tante Google das Volumen berechnet (das ich dabei einen total dämlichen Denkfehler hatte und noch mal Kügelchen nachordern musst erwähne ich jetzt mal nicht) und Kügelchen bestellt. Hat schon mal jemand diese 1-2mm Styroporkügelchen verwendet? Das ist so ein M…… Tüte auf, mit dem Arm rein und sssssssssssssssssssssssssssssssst, die Miniperlchen hängen überall. Am Arm, am Schöpfbecher, eigentlich an allem im Umkreis von 60-80 cm. Ärgern bringt nix, drüber lachen und weitermachen ist das Motto. Der Staubsauger hatte anschließend gut zu tun.
Das Einhorn wurde rechtzeitig fertig und obwohl ich normalerweise meine größte Kritikerin bin, bin ich damit total zufrieden und auch ein bisschen stolz *freu&schäm*. Hübsch verpackt konnte ich es seiner neuen kleinen Besitzerin an ihrem Jubeltag übergeben.
 

 

Gibt es etwas Schöneres als glänzende Kinderaugen?
Sie reiten wahrscheinlich gerade durchs Einhorn-Feenzauber-Land......

Kommentare:

  1. Genial! Einfach der Hammer! welches Schnittmuster hast du verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Schnittmuster "Reittier Pferd" von frauscheiner verwendet (gibt es bei daWanda) und abgeändert. Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wunderschön !!! Wieviel Kügelchen hast du denn gerbraucht?

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn