Dienstag, 23. Juni 2020

Oma, der Teddy braucht eine Jacke

das war ein klarer Auftrag als die große Enkelprinzessin das letzte Mal bei mir übernachtet hat. 
Den Teddy hat sie zur Geburt geschenkt bekommen. Ein Hemd und eine Hose sind die einzigen Kleidungsstücke die er besitzt. 


Er ist wirklich sehr süß mit seinen hübschen Flicken. 
Im Rücken ist ein Stück offene Naht und darin befinden sich drei Herzen.


Da mein Wollvorrat hauptsächlich aus hochwertigem Babygarn, Sockengarn, Topflappengarn und Baumwollgarn besteht habe ich meine Freundin gefragt. Sie fand in ihrem Wollvorrat sofort ein paar Reste die farblich sehr gut passten.

 

 Zuerst ist passend zum Hemd eine kleine Weste entstanden,


danach eine Strickjacke. Passende Knöpfe fanden sich in der Knopfkiste.


Teddy wurde gewaschen - seine Schnüss war etwas schmutzig und die Händchen auch - Hemd und Hose landeten auch in der Waschschüssel. Nun ist er wieder sauber und frisch und neu gekleidet.


Sonntag, 21. Juni 2020

Sonntag

Huch, da ist doch seit meinem letzten Post tatsächlich fast ein Monat vergangen. Ehrlich gesagt, habe ich oft an euch und meinen Blog gedacht, konnte mich aber nicht aufraffen zu schreiben. Mir steckte wohl immer noch der Chaos-Corona-Umzug in den Knochen. Damit es nicht langweilig wird, habe ich einen dreifachen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule... die Schmerzen sind grausam. So langsam schlägt aber die Behandlung an und es ist auszuhalten. 
Ich habe den frühen Sonntag Morgen auf dem Mini-Balkon verbracht und den Vögeln gelauscht. Meine Zwerg-Tomate trägt Früchte. Die Pflanze ist gerade mal 15 cm groß.


Von meiner Freundin habe ich eine Erdbeerpflanze geschenkt bekommen. Die hängt jetzt auf dem Balkon an der Wand bzw unter der Decke. Die Pflanze trägt die ersten Früchte und ich wundere mich das an dieser Stelle tatsächlich etwas wächst. 


Der Schnittlauch blüht - und ich lasse ihn auch blühen. Ich liebe zwar Schnittlauch, 
vertrage ihn aber leider nicht mehr so gut. Da erfreue ich mich lieber an den Blüten. 
Die kleine (Feld?)Wespe sieht das ebenso.


Ein paar blühende Pflanzen habe ich zwischen den Kräutern auch.


Diese habe ich mir vor ein paar Tagen beim Einkauf gegönnt:


Heute Mittag waren meine Eltern zum Essen bei mir und Mama 
durfte bei ihrer Nachbarin im Garten ein Röschen für mich stibitzen. 


Die kam sofort in eine Mini-Vase und auf das Deko-Tablett


Dieses sehr blasse Rosa finde ich wunderschön


und sie verströmt einen herrlich süßen Duft


Die Rose schicke ich mal zu Holunderblütchen.
Nun ist der Sonntag schon wieder vorbei. Ich habe aber beim Auf-/Ein-/Umräumen noch ein paar Handarbeiten gefunden, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Da werde ich in den nächsten Tagen einige Blogposts schreiben.

Sonntag, 24. Mai 2020

Socken-Challenge 2020: Paar #6

                                                                                                                            (Kann unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Markennennung enthalten.)

Ich habe wieder ein Paar Socken fertig, Opal unifarben Schwarz mit Strickmuster. 


Das Strickmuster habe ich wieder aus meinem Socken-Strickbuch. Das war eine ordentliche Übung für meine Augen und ging nur mit richtig gutem Licht. 


Sogar das Fotografieren war schwierig, denn ich möchte doch, dass ihr das Muster auch seht.


Die Socken sind wirklich tiefschwarz, einige Bilder sind heller, damit das Muster besser raus kommt.


Weil ich den Schaft durchgehend im Muster gestrickt habe, 
gibt es dieses Mal nur ein kurzes Bündchen.


Vor dem Bündchen habe ich zwei Reihen glatt rechts und eine Reihe kraus rechts gestrickt um aus dem Muster sauber ins Bündchen zu kommen.


6 von 12 


Dienstag, 19. Mai 2020

Patchwork-Babydecke für einen neuen Erdling

Vor dem Umzug habe ich noch diese Babydecke genäht. Eine Freundin meiner Tochter hat ein Baby bekommen und die Mädels haben als gemeinsames Geschenk eine Babydecke bei mir beauftragt. Nach einigem hin und her haben sie sich für vier Stoffe entschieden. Daraus habe ich diesen Quilt genäht.


Gequiltet habe ich diagonal durch die Quadrate und für das Binding alle vier Stoffe in gleichen Längen aneinander genäht. Ich dachte, das ist mal etwas anderes.


Anstelle eines Namens sollte Mini-Gossip darauf stehen, da die Mädels seit Teenagerzeiten eine eingeschworene Gossip-Truppe sind. Mit den durchgehenden Streifen wollte ich das Muster durchbrechen und auflockern, habe aber bewusst das erste bzw. letzte Quadrat im Muster belassen.



Die Rückseite besteht aus dem bunten Stoff mit je einem unifarbenen Streifen an den Enden.


Für die Füllung habe ich Baumwollvlies genommen. 
Die Steppung ist auch auf der Rückseite gut erkennbar.


Herzlich Willkommen im Leben! Schlaf süß Mini-Gossip.


Sonntag, 17. Mai 2020

Gemütlicher Sonntag

Nun ist seit dem letzten Blogpost tatsächlich ein ganzer Monat vergangen. Ich bin umgezogen und kämpfe in der neuen Wohnung immer noch gegen Kartons an. Im Wohnzimmer fehlt noch ein Sideboard, also stehen da auch noch Kisten mit Sachen rum. Eigentlich wurde alles relativ schnell geliefert, aber die Bodenplatte des Selbst-Aufbau-Möbels war mittig durchgebrochen. Meine Reklamation wurde auch schnell bearbeitet, aber das Ersatzteil kommt direkt aus Dänemark und die sind da wohl nicht so schnelle.... Hier steht eine Werkzeugkiste, da steht der Bohrmaschinenkoffer, dort eine Box mit Schrauben, Dübel etc... Ich stolper hier nur durch die Räume. So gaaanz langsam wird es besser. 

Gestern konnte ich vom Balkon aus ein Eichhörnchen beobachten
wie es sich sein Abendmahl geholt hat.


Es kletterte den Stamm rauf und runter bis es im Häuschen fündig wurde.
Der große Hunger wurde auch gleich auf dem Dach des Vogelhauses gestillt.


Mit ein paar Nüssen in den Backen ging es dann abwärts. 
Auf der Wiese wähnte es sich in Sicherheit und genoss das Abendmahl.


Ich habe das Schauspiel vom Balkon aus beobachtet und fotografiert.


Mein Balkon ist zwar winzig klein, aber die Aussicht in den Garten ist hübsch.


Ich habe das Geländer mit Pflanzkästen behängt und mit vielen Kräutern bepflanzt.
Rosmarin und glatte Petersile


Zitronenmelisse und Nelken


Thymian, Basilikum, Oregano, Schnittlauch und ganz rechts eine 30 cm Mini-Balkon-Tomate.


So habe ich wenigstens ein bisschen frische Kräuter im Zugriff. Den heutigen Tag habe ich mit gaaaanz viel NixTun verbracht. Das musste einfach mal sein. Die kommende Woche wird durch den Feiertag und Brückentag schön kurz, darauf freue ich mich schon. Einen schönen Restsonntag euch allen und drückt mir die Daumen, dass die Dänen die Platte schnell schicken...

verlinkt bei Karminrot und beim Kleinen Blog

Donnerstag, 16. April 2020

Gammlos für die Enkelprinzessin

Die große Enkelprinzessin ist aus ihren Pantoffeln die sie bei mir trägt raus gewachsen und brauchte unbedingt neue. Ich hatte noch einen Rest Regenbogenwolle von den Gammlos die sie zu Weihnachten bekommen hat. Kombiniert mit passender pinkfarbener Wolle ist dieses Paar entstanden:


Auf den Schaft habe ich verzichtet, die Häkelpantoffel sind auch so warm genug.


An den Aussenseiten habe ich Schleifchen aus einer Luftmaschenreihe mit Kettmaschen angebracht.


Die Sohlen haben ich mit Sock-Stop rutschfest gemacht.


Nun hat sie wieder Pantoffel an den Füßen - wenn sie das nächste Mal kommt.

Samstag, 11. April 2020

Corona-Ostern mitten im Umzug

Zur Zeit läuft alles anders als normal, wobei sich die Frage stellt: Was ist normal? Wenn man sich plötzlich wie ein Schneekönig freut weil man endlich mal wieder Toilettenpapier bekommen hat, was einem 6er im Lotto gleicht, wenn jedes berufliche Telefonat mit den Worten "bleiben Sie gesund" endet, wenn es mitten im Ruhrpott zur Rush-Hour keine Staus gibt .... dann ist das schon alles sehr seltsam. Die entstandene Solidarität der Menschen kann gerne bleiben. 
Das sich vor Baumärkten Schlangen bilden die sich dreimal um den Parkplatz kringeln wird vielen vielleicht egal sein, mich ärgert es ein wenig. Ich bin im Renovierungs-Umzugs-Modus. Da habe ich nach vier Jahren Suche endlich eine neue Wohnung gefunden und dann haut mir Corona da mitten rein. Während sich viele Menschen #stayhome zu Hause immer wieder neue Herausforderungen suchen, ihre Kinder selbst unterrichten, den gründlichsten Frühjahrsputz der Geschichte durchführen oder täglich lustige Videos zur Unterhaltung online stellen, kämpfe ich mit Umzugskisten und Renovierungsarbeiten. Meine Karton-Burg wächst stetig und mein Noch-Zuhause sieht katastrophal aus.


Am 30. März habe ich dann endlich den Schlüssel für die neue Wohnung bekommen.


Meine Freundin und ihr Mann wollten beim Renovieren helfen, sind aber leider durch den Virus ausgeknockt worden und in Quarantäne. Die Tapeten in der Diele waren so leicht zu entfernen, die kamen gleich Bahnenweise runter - hihi - die konnte ich wieder aufrollen. Wenn also jemand Interesse hat, kann man nochmal verwenden - lach.


Also schwinge ich den Pinsel und die Rolle alleine, klebe Zierleisten, streiche Decken und Wände, lackiere Rolladenkästen ... da ich zur Zeit Urlaub habe, klappt das ganz gut. Ich bin zwar nicht mehr die Schnellste, mein Rücken schreit, meine Gelenke kreischen und das Tens-Gerät ist mein ständiger Begleiter aber da muss ich jetzt irgendwie durch. 


Immerhin ist das Wetter schön, das motiviert mich zusätzlich 
und so kann ich zwischendurch das eine oder andere Päuschen auf dem Balkon genießen. 


Der Birnbaum im Garten steht in voller Blüte


Damit ich Abends nicht noch kochen muss, kocht meine Schwiegertochter für mich mit. In der Familie achten wir auf Isolation, keine Familienfeiern, möglichst keine Kontakte - so gut es geht. Normalerweise würde ich in so einer Situation mit Ihnen zusammen essen, aber was ist zur Zeit schon normal. Um den Abstand zu wahren, fahre ich abends dort vorbei, hole mir das Essen an der Tür ab ... und sehe die Enkelmäuse aus zwei Metern Entfernung... DAS IST HART. Das tut weh. Wenn die Corona-Krise mit Ihren Einschränkungen vorbei ist, gibt es die größte Oma-Enkel-Knuddelparty aller Zeiten.


Mitten im Umzugschaos, ohne Deko und Familienfeier, wird das ein einsames Osterfest. Glücklicherweise gibt es WhatsApp, Telefon und Skype....
 Ich wünsche euch allen
Frohe Ostern
und uns allen, das wir diese besondere Zeit gesund überstehen.

verlinkt bei Karminrot, Ein kleiner Blog,