Samstag, 18. Januar 2020

Regenbogen-Gammlos für die Enkelprinzessin

Von meiner Freundin habe ich ein paar kuschelige Gammlos geschenkt bekommen. Die große Enkelprinzessin findet sie so toll, dass sie sich ein Paar von mir gewünscht hat. Meine Freundin fand in ihrem Fundus eine wunderschöne weiche Farbverlaufswolle für mich. Daraus habe ich der Prinzessin zu Weihnachten diese Gammlos gehäkelt:


Sie sind total weich, elastisch und kuschelig.


Ich habe im Nachhinein auf die Sohle noch ein paar Punkte "Anti-Rutsch" 
Gel aufgebracht. Davon gibt es aber kein Foto.


Zur Deko habe ich eine pinke Blume gehäkelt und mit einem Herzchen-Knopf verziert.


Die Gammlos werden bestimmt einige Zeit mitwachsen.
Die Anleitung habe ich von ... (Achtung! Link führt zu youtube!) hier.

verlinkt bei:
MaschenfeinEin kleiner BlogGinx Woolly Linx PartyCaros Fummeley,
Annemaries Haakblog, Kiddikram




Dienstag, 14. Januar 2020

Hundertwasser-Socken für meine Tochter

*Kann unbeauftragte und unbezahlte Werbung wegen Markennennung enthalten!*

Meine Tochter - ihres Zeichens weltgrößter Harry Potter Fan - hat vor kurzem Dumbledore zitiert: "Man kann nie genug Socken haben". Das war ein Zeichen bzw. ein Wink mit dem Betonpfeiler für Ihren Geburtstag. Ich fand in der Box mit Sockenwolle ein passendes Garn:  Hundertwasser - Good Morning City von Opal. Also habe ich verspätet im Dezember losgestrickt, ich war ja noch mit den Weihnachtssocken für meine Freundin beschäftigt... ok ja, ich weiß, das ist keine Entschuldigung. Mit den Weihnachtssocken war ich ja auch spät dran. Ich vertrödel mich halt öfter mal. Es passierte also, dass ich pünktlich zum Geburtstag meiner Tochter EINEN Socken fertig hatte. 


Was tun? Ich habe ihr letzes Jahr zum Geburtstag diesen Dobby gehäkelt und der hat ja auch nur einen Socken .... also hat sie zum Geburtstag EINEN Socken geschenkt bekommen ...


... mit einem kleinen Schildchen dran.


Die anwesenden HP Fans fanden das lustig.


Ein paar Tage später bekam sie dann auch schon den zweiten Socken.   
Nun hat meine Tochter ein paar bunte Socken mehr im Schrank bzw. an den Füßen.

verlinkt bei:
Maschenfein, Ein kleiner Blog, Ginx Woolly Linx Party, Caros Fummeley,
Creadienstag, Dings vom Dienstag, Handmade on Tuesday,



Montag, 13. Januar 2020

Ein guter Start ins neue Jahr

Hallo Ihr Lieben, ein frohes neues Jahr euch allen und ... huch, der erste Monat ist ja schon beinahe halb rum. Es ist zum Jahresende noch eine Menge passiert und das nehme ich jetzt mit in dieses Jahr. 2019 hat sich wohl zum Ende gedacht, bevor ich es in schlechter Erinnerung behalte, will es doch ein gutes Ende nehmen. 


Es gab zwei Weihnachtsüberraschungen: ich werde wieder Oma!!! Die große Enkelprinzessin wird "große Schwester" und freut sich sehr darüber. Für mich wird es das vierte Enkelkind. Da kann ich schon gleich die Babyschnittmuster aus dem letzten Herbst weiter verwenden. Also hoffe ich, dass alles gut läuft und im Juli ein gesundes Kind zur Welt kommt.


Die zweite Weihnachtsüberraschung gab es von meinem Bruder und meiner Schwägerin. Die beiden haben mir eine gemeinsame Schottland-Reise geschenkt. Ende Mai geht es in die Highlands. Darauf freue ich mich schon sehr. 


Dann gab es noch einen dritten Grund zur Freude: ich habe nach vier jähriger Suche endlich eine neue Wohnung gefunden und werde im April umziehen. Leider kleiner, aber dafür preiswerter und vor allem viel ruhiger und schöner gelegen. 


Ich gibt also eine Menge Themen zu denen ich euch wieder Bilder zeigen und Texte schreiben kann. Ich habe mich entschlossen nach zwei Jahren 12tel-Blick auszusetzen. Das war zuletzt mehr eine Pflicht als Spaß und ich habe es zeitlich nicht mehr geschafft. 


Ich werde aber auf jeden Fall wieder an der UFO-Abbau-Aktion bei Kerstin teilnehmen und arbeite schon an den ersten UFOs. In den folgenden Blogposts zeige ich euch aber erst einmal die Weihnachtsgeschenke aus dem letzten Jahr. Da sie alle ihre Empfänger erreicht haben, können sie nun veröffentlicht werden. 
Liebe Grüße Carolyn

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Häkelkorb - noch ein UFO Abbau 2019

Das Bändchengarn für diesen Häkelkorb habe ich 2018 gekauft und als Nummer 14 auf meine UFO-Bingo-To-Do-Liste 2019 gesetzt. Kurz vor Jahresende habe ich meinen Handarbeitskorb dann tatsächlich noch fertig gestellt. 


Den Boden habe ich, wie bei gehäkelten Topflappen, klassisch in der Runde gearbeitet.


Für den Rand werden feste Maschen gehäkelt und dabei jede zweite tiefer gestochen. 
Ich finde das ist ein sehr schönes Muster für einen Korb.


Dieses kleine Metallschildchen fand ich beim Aufräumen. Es ist bestimmt schon vor längerer Zeit gekauft worden und nun hat es seine Bestimmung gefunden.  


Der Korb ist 11 cm hoch und hat einen Durchmesser von 28 cm.


Die Größe finde ich sehr angenehm. Es passen z. B. vier dicke Sockengarn-Knäuel hinein.


Ich habe noch Reste von dem Bändchengarn und werde daraus noch ein kleines Körbchen häkeln.
Zunächst aber habe ich ein weiteres Projekt von der UFO-Abbau-Bingo-Karte 2019 streichen können. 


Mit diesem Blogbeitrag beende ich das kreative Jahr 2019 hier.  
Es gibt in ein paar Tagen aber noch den letzten 12tel Blick 2019. 
Die ganzen Weihnachtsgeschenke, die mittlerweile ausgepackt wurden zeige ich euch im Januar. 

verlinkt bei: 

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Ein gestricktes Babyset für die kleine Prinzessin

Beim Stöbern auf Drops habe ich diese Anleitung für ein niedliches Wickeljäckchen entdeckt. Ich habe kuschelweiche Babywolle gekauft und losgestrickt. Entstanden ist dieses Set:


Die Jacke war ganz einfach und fix in kraus rechts gestrickt. 


Innen und außen sind Bändchen zum Schließen. Zum Schluss wurde sie einmal komplett umhäkelt.


Mütze und Schühchen sind ebenfalls kraus rechts gestrickt. Bei den Schühchen habe ich mal eine neue Form ausprobiert. Sie sehen ganz niedlich aus, sind aber sehr unpraktisch weil sie sehr locker sitzen und vom Fuß rutschen. Ich werde wohl im Nachhinein noch irgendwie Bändchen anbringen.


Nun hat die Prinzessin es kuschelig warm.

Sonntag, 15. Dezember 2019

Weihnachtssocken für die Adventszeit

Im vergangenen Jahr habe ich mir diese Weihnachtssocken gestrickt, die meiner Freundin sehr gut gefallen haben. Ich hätte es damals aber bis Weihnachten nicht mehr geschafft noch ein Paar zu stricken. Als Freundin habe ich mir das natürlich gemerkt und nun aus den Wollresten ein paar Weihnachtssocken in ihrer Größe gestrickt. 


Ich habe wie üblich an der Spitze angefangen und eine 
Shadow-Wrap Spitze und eine Shadow-Wrap Ferse gestrickt. 


Da ich von den Farben unterschiedlich viel Wolle übrig hatte, habe ich beide Socken gleichzeitig gestrickt. So konnte ich sicherstellen, dass mir nicht beim zweiten Socken eine Farbe fehlt.


Das Muster habe ich mir nach einem Blick auf die Socken aus dem letzten Jahr frei ausgedacht.


Das Bünden ist rechts/links mit rechts verschränkten Maschen gestrickt. 
Ich finde das sieht sehr schön aus. Abgekettelt habe ich mit der elastischen Variante. 


Die Socken habe ich verpackt und nach Berlin geschickt und gestern sind sie dort bei meiner Freundin angekommen. Nun hat sie warme Füße und freut sich über die Weihnachtssocken. 
Ich wünsche euch allen einen schönen dritten Advent.



Sonntag, 24. November 2019

Ein winterliches Outfit für's neue Baby

*Achtung Werbung wegen unbezahlter und unbeauftragter Namennennung*
*Verlinkungen führen zu fremden Seiten, wer sie nutzt hinterlässt Spuren im Netz*

Als ich den Stoff-Coupon für das Drachen-Set gekauft habe, habe ich auch ich dieses 
hübsche Motiv entdeckt. Ich finde, es passt wunderbar zu einer kleinen Prinzessin.


Das Motiv habe ich für die Vorderseite des Shirts


und den gemusterte Stoff für Ärmel und Rückseite gewählt.


Shirt und Pumphose habe ich nach dem selbem Schnittmuster wie hier, hier und hier genäht.


Mittlerweile trägt die kleine Prinzessin es schon und sieht darin ganz schnuckelig süß aus.