Donnerstag, 23. Mai 2024

Endlich fertig! - Mein SlowStitch-Journal

Endlich!! Es ist vollbracht! Mein SlowStitch-Journal ist fertig. Am Dienstag habe ich euch den letzten Stand gezeigt, da lag es zum Schluss unter einem Bücherstapel, damit die geleimten Teile trocknen und glatt werden konnten. Einen Tag später war der Leim trocken und ich konnte weiter arbeiten. Da mir ja ein Fehler beim Heften der Signaturen passiert war und ich die Halterung so nicht hinter den Futterstoff bringen konnte, habe ich die Grundplatte mit den Signaturen zur besseren Stabilität beidseits noch festgenäht. Dazu musste ich erst einmal die Löcher vorstanzen, denn ich wollte, dass die Naht exakt an der Kreuzstichkante lang läuft. Also habe ich von der Außenseite die Nadel mit einer Zange exakt an den entsprechenden Stellen zum Lochen eingedrückt.

 


Von Innen sah das dann so aus.


Nun konnte ich diese Befestigungsnaht im Rückstich erstellen.


Die fertige Naht auf der Innenseite:


und auf der Außenseite. Innenliegend von den beiden Kreuzstichreihen auf dem Buchrücken.


Nun ist der Buchrücken stabil und hält sehr gut.
Auf diesem Bild wirkt es noch unförmig, da die Signaturen noch leer sind.


Anschließend habe ich die Kordel von hier angebracht. 
Zur Befestigung der Kordel brauchte ich einen Knopf und da fiel die Entscheidung nicht leicht.
Lieber den perlmutt-farbenen flachen Knopf oder den altsilber-farbenen mit Struktur?


Die Wahl fiel auf den Knopf in Altsilber.
Ich habe ihn festgenäht und das Kordelende mit der Schlaufe darüber gezogen.


Die Kordel bekam noch ein bisschen "Gebamsel".


Damit ist das SlowStitch-Journal fertig.


Es sieht noch ein wenig unförmig aus, so dreieckig, aber es ist ja noch leer.


Diese leeren Seiten müssen nun noch gefüllt werden.


Die erste Seite bekam ein hübsches Layout mit den Infos zum Projekt.


Dann folgen drei Seiten mit den Wochenangaben und Titeln,
so kann ich später, wenn ich nach einem bestimmten Element suche, 
dieses leichter finden.


Anschließend habe ich nach und nach alle bereits vorhandenen 20 Wochenstücke eingenäht und beschriftet. Oben steht die Woche, darunter der Titel


und weitere Infos, so wie in diesem Fall das Grid-Poem (hatte ich hier erklärt),
habe ich unter das Objekt geschrieben.


Größere Texte kamen auf die linke Seite,
da gab es ja schon das eine oder andere Gedicht,


ein Zitat, einen Spruch...


oder auch eine Erklärung zur Arbeit


oder beides, dann wurde der Text verteilt.


Die bislang letzte Arbeit war Woche 20 "Desert Island Stitching" aus der vergangenen Woche.


Links die Info zum Projekt und unter dem guten Stück der Auszug aus dem Gedicht.


Nun sind bereits 20 von 52 Wochen vorüber und eingeheftet und das Journal füllt sich. 


Der Einschlag zum Schutz der Seiten funktioniert prima.


Die Rückseite des Journals:


und der wirklich stabile Buchrücken.


Der Blick von oben zeigt wie gut es schon gefüllt ist.


Es hat tatsächlich einen guten Stand und ich bin sehr glücklich, dass es fertig geworden ist, vor allem, dass es so schön geworden ist. Es ist alles reine Handarbeit, die Nähmaschine wurde nicht benutzt.


Der Kordelverschluss gibt einen Stempel beim BINGO
Reihe 3 Feld 5
"Gummi, Knopf, Klett oder ein anderer Verschluss"
und das ist tatsächlich mein 
erstes BINGO
Jubel!


verlinkt bei: