Montag, 23. Mai 2016

Die Pause ist vorbei - hoffe ich

Hallo Ihr Lieben,
es war eine Weile still hier. Zuerst einmal herzlichen Dank, für die Nachrichten und die Nachfragen, was los sei. Mir ist die Zeit so durch die Finger geflutscht, ich habe irgendwie nichts mehr fertig bekommen. Zum Teil hatte ich an fünf Wochentagen pro Woche nach Feierabend noch Termine und Verpflichtungen, da habe ich am Wochenende einfach mal Zeit zum Nichtstun gebraucht. Wobei auch die letzen Wochenenden alle irgendwie verplant waren. Da war die Goldene Hochzeit meiner Eltern, Pfingsten, Muttertag, Enkelkindwochenende... letzes Wochenende war ich endlich mal wieder mit meinen Mädels Wandern und wir sind dreieinhalb Stunden am Kanal lang gelaufen - das tat wirklich gut, aber danach war ich völlig fertig.


Kreatives habe ich nicht viel zu zeigen. Ich habe seit längerem mal wieder Kleidung für mich genäht, jedoch keine Fotos davon. Außerdem hatte ich viel ungeliebte Flickarbeiten: Hosen kürzen, Löcher stopfen etc. Ich habe auch das Einhorn, das ich vor einiger Zeit für meine Enkelin genäht habe (hier könnt ihr es noch einmal sehen) wieder auffüllen müssen. Die Kügelchen verlieren mit der Zeit an Volumen und so ließ das Einhorn den Kopf hängen. Ich habe es jetzt mit Füllwatte aufgefüllt, nun kann Emma wieder ins Feenland reiten.


Bei der ganzen Flick- und Änderungsnäherei ging mir das Nähgarn aus und ich musste ganz fix mal zwischendurch NUR EIN RÖLLCHEN NÄHGARN kaufen. Funktioniert so etwas bei euch? Bei mir nie... irgenwie fanden sich im Einkaufskorb plötzlich noch ein paar Borten und Spitzen.


Bei dem ganzen Stress den ich hatte, habe ich mir dann ein paar zauberhafte Röschen gegönnt....


... und zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern war ich dann tatsächlich zum ersten Mal in einem Nagelstudio. Frau muss eben alles irgendwann einmal ausprobieren. Ich bin eigentlich so gar kein Nagellack-Typ, da ich mir den immer gleich vermacke, egal ob beim Putzen oder Nähen. Sie hat mir die Nägel mit Gel gemacht und da waren sie wirklich hammerhart. Ich hatte noch nicht einmal nach dem Nähen Kratzer auf den Nägeln. Das Entfernen als sie rausgewachsen waren, war allerdings etwas unangenehm.


Die Feier war sehr schön, die schlichte Tischdeko hat mir sehr gut gefallen.


An Vatertag habe ich einen langen Spaziergang über die Halde gemacht und das herrliche Wetter genossen. 


Zu Muttertag bekam ich von meinen Lieben wunderschöne Blumen ...


... und eine schöne Schmetterlingschale. Momentan fallen da die Blüten der Pfingstrose rein, die ich im Garten meiner Tante geschnitten habe.


Das war ein kurzer Rückblick über die letzten Wochen. Momentan habe ich wieder ein paar kreative Projekte in Angriff genommen, so dass ich bald wieder mehr zeigen kann.


Kommentare:

  1. Da bist du ja wieder! Ich habe mich schon gefragt, ob ich mich sorgen muss....
    Und deine Zeit war ziemlich gut gefüllt
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hurra Carolyn ist wieder da!
    Auch ich habe immer geschaut, wo du mit deinen schönen Beiträgen und Ideen abgelieben bist. Aber jetzt bekomme ich hier jede Menge schöne Bilder zu sehen und freue mich, dass du wenigstens etwas Zeit für dich, zwischen allen Verpflichtungen, finden konntest.
    Fühl dich geknuddelt und vielen Dank für deine netten BEiträge auf meinem Blog- Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn