Montag, 25. Juli 2016

Nur eine Badetasche ...

Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen. Ich gehe jede Woche zum Schwimmen und da muss meine Tasche nasse Badesachen aushalten. Mein heißgeliebter Korb passt nämlich leider nicht in den Spind. Meine Idee war, die Tasche von Innen mit Wachstuch zu füttern, dann ist sie gegen Feuchtigkeit und Schmutz resistent. So kann ich sie nicht nur für Badesachen, sondern auch für das Sandspielzeug vom Enkelchen nutzen, wenn wir zum Spielplatz gehen. 
Den Schnitt habe ich selbst entworfen und bunten fröhlichen Stoff dafür gefunden. Für den Boden habe ich wie beim Innenfutter Wachstuch gewählt, dann ist er weniger schmutzempfindlich, wenn die Tasche auf dem Spielplatz im Sand oder auf der Wiese steht. Die restlichen Teile sind aus festen Baumwolldruckstoffen. Für die Träger habe ich Ripsband aufgenäht und mit Stoff bezogen. Im Schulterbereich habe ich die Träger extra breiter gemacht und mit Volumenvlies gefüttert, so dass sie angenehm zu tragen sind.


Aussen habe ich zwei große flache Taschen aufgesetzt und mit Ripsband eingefasst. Innen habe ich an die schmalen Seiten jeweils eine Tasche eingenäht, groß genug für Sonnenmilch oder eine kleine Wasserflasche.


Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen, die steht nun an der Garderobe und wartet auf ihren ersten Einsatz. Fertig, Nähsachen wegräumen, ... Aber wenn frau dann doch so schöne bunte Stoffe übrig hat, dann kann frau doch ... naja ein passendes Täschchen dazu wäre doch auch nicht schlecht, oder? Kleinkram hat man doch immer dabei ;-)
Also habe ich einen neuen Schnitt für ein kleines Täschchen ausprobiert. Eine Kosmetiktasche mit Reißverschluss und Innentaschen, nach einem Schnitt von Frau Congabär. Das Täschchen war dann auch ganz fix genäht.


Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen, aber da ich schon dabei war und noch ein passendes Stöffchen im Stoffschrank zum Vorschein kam, ist auch gleich noch ein Stifte-Etui in der momentan so angesagten Dreiecksform entstanden.


Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen, aber dann habe ich den Schwung und die Gelegenheit genutzt und noch fix ein Pyramidentäschchen genäht. Diese Form wollte ich schon länger mal ausprobieren. Das geht ratzfatz und man kann prima kleine Reste verwenden. Die Größe ist für Schlüssel oder Kleingeld prima geeignet.



Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen, aber wenn man schon mal im Nähfieber ist, .... Auf meiner To-Do-Liste steht schon länger ein neues Portemonnaie, das habe ich dann auch gleich in Angriff genommen. Den Stoff habe ich schon seit  2  3 4 Jahren oder so im Schrank liegen. Er war genau dafür gedacht und wurde nun endlich vernäht. Das Schnittmuster ist die Geldbörse "Lotte".


Eigentlich wollte ich nur eine Badetasche nähen .... es sind ein paar Teile mehr geworden, aber es hat Spaß gemacht und ich konnte damit einige Wünsche erfüllen. Jetzt ist der Nähplatz wieder sauber und aufgeräumt. Mal schauen, was ich als nächstes in Angriff nehme. 

verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Your sewing skills are fantastic. Very pretty.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss wirklich schmunzeln. Sehr schöne Sachen sind bei Dir entstanden, obwohl es ja nur eine Badetasche werden sollte
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich, das kenne ich auch...
    Da warst du ja mal wieder richtig fleißig und hast so schöne " Sachen " genäht. Den bunten Badetaschenstoff hab eich auch noch im Schrank liegen, den könnte ich auch bald mal vernähen.
    Hoffentlich kommst du nun auch bald zum Schwimmen !
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich wollte ich schon längst wieder an meiner Nähmaschine sitzen... laach.... und das werde ich heute Mittag tun, inspiriert von deinem Blogbeitrag. Ich schaue schon lange immer wieder hier vorbei. Schöne Sachen sind da entstanden. Toll. Das Stifteetui gefällt mir sehr gut. Musste direkt an meine Nichten denken. Das wäre mal etwas für sie. Wo ich wohl so eine Anleitung her bekomme?
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, schön dass dir mein Blog gefällt :-)
      Die Anleitung für das Stifteetui ist von pattydoo, die findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=yJO8bwyX-b8

      Löschen
  5. There is definately a lot to find out about this issue. I really like all the points you have
    made.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn