Dienstag, 20. Februar 2018

Wellness Geschenke

Weihnachten, Geburtstage, Feiertage, da sucht man oft nach einer schönen Geschenk-Idee. Ich verschenke ja gerne Selbstgemachtes und fand eine schöne Geschenkidee für Frauen sind Wellness-Körbe. Ein bisschen nähen, ein bisschen stricken, da ist für jeden Handarbeitsfan etwas dabei. 
Zuerst habe ich meine Stricklust ausgelebt und einen ganzen Stapel Waschtücher gestrickt. Sie sind ca. 24x24 cm groß und aus reinem Baumwollgarn (bis 60° waschbar). Für die schönen weichen Tücher habe ich unterschiedliche Strickmuster angewendet. Am Besten gefällt mir für die Waschtücher das Perlmuster. Leider sind durch ein technisches Problem eine ganze Reihe Fotos verloren gegangen, ein paar konnte ich noch retten. 

 

Nach dem Stricken ging es ans Nähen der Augenmasken. Die Hülle besteht aus Baumwollstoff mit einer Art Hotelverschluss auf der Rückseite zum Einlegen des Inletts. An den Seiten habe ich jeweils die Enden eines farbigen Gummibandes in die Naht mit eingefasst. Das Inlett ist aus weißem Baumwollstoff, gefüllt mit Traubenkernen, so wie ich es bei den Körnerkissen hier gemacht habe.  Das Inlett kann zum Aufwärmen in die Microwelle oder zum Kühlen in den Kühlschrank gelegt werden. So ist die Augenmaske warm zum Entspannen oder kalt für geschwollene Augen anwendbar. Auch hier sind mir leider einige Bilder verloren gegangen.


Um die ganzen Wellness-Artikel zusammen zu packen musste noch ein Utensilo genäht werden. Dafür habe ich mich wieder für die klassische Variante von Gabriele von den Congabaeren entschieden. Die Größe habe ich angepasst, so dass auch alles hinein passt. Nach dem Nähen habe ich das Utensilo noch mit Perlen, Muschelbruch und Stoffröschen verziert. 


Die Waschtücher sowie ein kleines weißes Gästehandtuch habe ich mit einem Stück farblich passendem Stoff zusammen gebunden. Mit der Augenmaske, einem Massage-Handschuh und einem Duschschwamm ist eine schöne Auswahl an Wellness-Artikeln zusammen gekommen.


Vervollständigt habe ich das Geschenk dann noch mit einigen Tütchen Badezusätzen.


Eingepackt in Geschenkfolie ist so ein sehr schönes Geschenk entstanden. Ich habe es meiner Wichtelpartnerin zu Weihnachten geschenkt und sie hat sich sehr darüber gefreut. 


💜💜💜

Eine zweite Wellness-Box wurde das Geburtstagsgeschenk für meine Tochter.  Das Utensilo und die Augenmaske habe ich in Grau-Rosa genäht, die Waschtücher in flieder-beige gestrickt. Leider konnte ich kein schönes rosafarbenes Baumwollgarn finden. Die Box habe ich ebenfalls mit Massage-Handschuh, Duschschwamm, Gästehandtuch und Badezusätzen bestückt.


💜💜💜

Eine etwas andere Variante habe ich für das Geburtstagsgeschenk meiner Mutter gewählt. Anstelle des Utensilos (von dem ich dachte, dass sie dafür weniger Verwendung hat) habe ich die Geschenke in einen weißen Korb gepackt. Hier sind die Waschtücher mit dem schönen Perlmuster.


💜💜💜

Die Mini-Mitbringsel-Variante kam beim Silvester-Mädelsabend zum Einsatz: Einfach ein einzelnes Waschtuch um zwei Tütchen Badezusätze gewickelt. 


Die Geschenke sind alle sehr gut angekommen. Wer gerne Seifen oder Badezusätze selbst herstellt, kann diese dann anstelle der gekauften Badezusätze dazu packen. Ich würde beim nächsten Mal selbstgemachte Badekugeln mit hinein packen. Wenn man für die Ausführung die Lieblingsfarben der Empfängerin wählt, wird es zu einem sehr persönlichen Geschenk - mit Liebe gemacht.

verlinkt bei:





Kommentare:

  1. Liebe Carolyn,
    das sind sehr schöne, persönliche Geschenke, die du gewerkelt hast. Jeder/jede Beschenkte freut sich darüber!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Badesalz wäre auch eine Idee, oder ein selbstgemachte Körperpeeling!
    Muss ich mir merken 😊
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Oh deine Geschenkidee gefällt mir.....
    Eine sehr süße und persönliche Geschenkidee....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Deine Geschenkidee ist wirklich der Hit. Da hast Du mich auf eine sehr gute Idee gebracht.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn