Sonntag, 14. September 2014

A quilt for my daughter 2012




Genäht habe ich irgendwie schon immer, doch zum Patchwork kam ich erst 2012. Als die Liebe zu bunten Quilts immer größer wurde und ich davon träumte einmal einen eigenen Quilt auf dem Bett liegen zu haben, fing ich mit ersten kleinen Projekten wie Tischsets und Kissenbezügen an. Dann wagte ich mich gleich an einen Quilt.

„A Quilt For My Daughter“ – mein Erstlingswerk – und wie der Name schon sagt, habe ich ihn für meine Tochter gemacht. Sie hat eine Farbkombination gewählt und ich zog los in den Stoffladen. Nachdem ich alle Quadrate zugeschnitten und mitten im Wohnzimmer ausgebreitet hatte, gefiel es mir nicht so gut und ich kaufte noch einen anderen Stoff dazu und noch einen, nahm einen wieder raus… im Endeffekt hatte ich soviel Stoffe gekauft, dass die Rückseite das gleiche Muster wie die Vorderseite bekommen konnte. Irgendwann hatte ich nach langem Ausprobieren auch eine zufriedenstellende Anordnung der vielen Quadrate gefunden. Parallel dazu nähte ich einen Kissenbezug im gleichen Design.

Als alle Teile vernäht waren, mussten sie noch zusammen gesteppt werden. Ich entschied mich gegen ein kompliziertes Quiltmuster und habe "im Schatten der Naht" gequiltet - von Hand. Ich habe völlig unterschätzt, wie kompliziert es ist, beidseitig den Stich exakt in den Nahtschatten zu setzten. Bei zwei Bekannten - erfahrenen Quilterinnen - erntete ich nur Kopfschütteln und entsetzte Blicke. Es war ein ordentliches Stück Arbeit, aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht. Es wurde zwar knapp, aber am 22.12.2012 um 03:30 Uhr habe ich den letzten Stich genäht und so lag mein Erstlingswerk inkl. Kissen tatsächlich zu Weihnachten unter dem Baum.



1 Kommentar:

  1. Liebe Carolyn, hab vielen Dank, dass du uns deinen wunderschönen Quilt zeigst! :o)
    was für eine Arbeit das Handquilten gewesen sein muss?! ... ich kann es nur erahnen, denn ich quilte mit der Maschine ...
    aber mein erster Quilt war ebenso für meine Tochter gerfertigt, wie der deine ;o)
    mein siebter war nun endlich für mich *lach*
    aber was schwätze ich hier? *hihi* ich geh lieber nochmal Bilder gucken und grüß dich lieb
    Gesine

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!
Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn