Dienstag, 12. Januar 2021

Ein Handpuppen-Mädchen für die Enkelprinzessin

Die mittlere Enkelprinzessin mag Handpuppen und so standen diese auch auf dem Wunschzettel zu Weihnachten. Gerne selbst genäht - war der Wunsch der Schwiegertochter. Ich habe ein wenig im Netz gesucht, aber so wirklich gefallen haben mir die Anleitungen nicht. Also habe ich einfach mal angefangen. Den Kopf habe ich wie bei den Walldorfpüppchen gearbeitet, die Kleidung selbst entworfen und genäht. 


Die Frisur mit den Locken habe ich gehäkelt wie zuletzt bei Hermine.
Im Rücken hat das Kleid einen Schlitz durch den man mit der Hand hineingreifen kann.
So können Rock und Beine normal runterhängen.


Die Herausforderung lag darin, den Kopf so zu stopfen und zu arbeiten, dass er fest auf dem nicht vorhandenen Körper sitz und man trotzdem den Finger hinein stecken kann um den Kopf zu bewegen. Da musste ich eine ganze Weile tüfteln.


Augen und Mund sind mit Buntstiften aufgemalt.


Das Püppchen ist spielbereit 
und die Enkelprinzessin hat sich gefreut.

Kommentare:

  1. Die Puppe ist genial! "Lebt" , und kann auch als üppchen lieb gehabt werden.... Was für ein fantastisches Geschenk....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. hej carolyn, auch diese puppe ist wieder wunderschön geworden, ich leibe deine tollen sachen! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Das Püppchen ist wirklich allerliebst geworden und mit viel Liebe gewerkelt, das sieht man. Tolles Geschenk!
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. ach ist das allerliebst
    die wird sicher heiß und innig geliebt werden
    schön wenn Oma so was kann ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie bezaubernd liebe Carolyn! Das glaube ich Dir sofort, so einen Kopf zu modellieren ist nicht einfach aber DIr ist er sehr gut gelungen und auch das zarte Gesicht gefällt mir♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare! Ich freue mich sehr darüber.
Carolyn
......................................................................................
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre EMail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.
Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.